DU willst NEA dran? Azubi sein lohnt sich, denn:

NEA ist mehr!

Maschinenbau: Dicke Dinger mit Druck und Mahlkraft

Wir bauen Kolbenkompressoren und Mahlanlagen – und zwar direkt vor Ort in Deutschland und nicht wie viele andere Hersteller im Osten. Mit den Kompressoren kann man beispielsweise Gase verdichten, also zusammenpressen und damit den Druck erhöhen. Schließlich muss das Gas ja auch durch die Leitung passen. Das ist besonders in der Wasserstoff-Industrie sehr interessant. Wasserstoff bringt viel Potential als klima- und umweltfreundlicher Kraftstoff der Zukunft mit sich. Da ist es nur selbstverständlich, dass unsere NEA-Experten in dem Bereich die Nase ganz vorne haben und die Forschung voran treiben!

Unsere Mühlen können Material sehr fein mahlen – Puderzucker ist dagegen grober Sand! Darüber freut sich zum Beispiel die Pulverlackindustrie, die ihre Pigmente in einer sehr feinen Körnung braucht. Aber auch in der Lebensmittelindustrie und in anderen Bereichen spielen die NEA-Mühlen ganz oben mit.

Die Maschinen, die wir bauen, sind teilweise mehrere Meter hoch und lang. Unsere gewerblichen Azubis lernen, teils in der Lehrwerkstatt, teils an den Maschinen selbst, wie man diese baut und bearbeitet oder welche Logistik dafür notwendig ist. Die technischen Azubis kümmern sich währenddessen um die Konstruktion der Maschinen oder um die digitale Infrastruktur. Die kaufmännischen Azubis lernen alles, was mit der Verwaltung und dem Vertrieb der riesigen Geräte zu tun hat. 

Unsere Ausbilder

Da wir über eine eigene Lehrwerkstatt mit angeschlossenen Lehrräumen verfügen, gibt es auch einen gewerblichen Hauptausbilder, Alexander Wicke. Alle anderen Ausbilder machen dies neben ihren sonstigen Tätigkeiten. Wir haben für alle von uns angebotenen Ausbildungsberufe Ausbilder, die selbst einen entsprechenden qualifizierten Abschluss in dem Berufsbild aufweisen und bei der IHK als Ausbilder eingetragen sind. Viele unserer Ausbilder sind darüber hinaus auch als Prüfungsmitglieder bei der IHK und in den entsprechenden Prüfungsausschüssen tätig.

Azubiausflüge

Jährlich machen die Azubis auch einen Ausflug nur unter sich. Das kann ein Bowlingabend oder Lasertag sein, gemeinsames Grillen oder ein Besuch im Escape Room. Außerdem gibt es eine jährliche separate Weihnachtsfeier der Azubis zusätzlich zu der gemeinsamen Weihnachtsfeier für alle Mitarbeiter von NEA. 

Zeugnisgeld

Ganz wichtig…gute Leistungen müssen belohnt werden! Daher gibt es auch jedes Jahr Zeugnisgeld, je besser ihr seid desto höher fällt es aus und am Ende der Ausbildung gibt es noch einmal Prüfungsgeld dazu.

Vergünstigungen

Die Azubis haben die Möglichkeit durch unsere Mitarbeiteraktionen Vergünstigungen von Veranstaltungen (z. B. Escape Room, Freizeit- & Themenparks deutschlandweit, etc.) zu erhalten. 

Azubisport

Am Standort in Übach-Palenberg haben die neuen Azubis zusammen mit den Azubis aus dem zweiten Ausbildungsjahr an vier Terminen Azubisport. Diese Termine sind sehr beliebt. Das vereinfacht den neuen Azubis den Einstieg und man lernt sich schnell untereinander kennen. Natürlich können sich die Azubis auch sonst sportlich betätigen. Entweder bei der Betriebssportgemeinschaft Fußball oder auch auf den firmeneigenen Tennisplätzen. Darüber hinaus werden auch fortlaufend Fitnesskurse zum Feierabend in der Firma angeboten.  

Azubifahrt

Die Azubifahrt findet meistens im September statt. Die Dauer der Fahrt variiert zwischen ein und drei Übernachtungen und findet zusammen mit allen deutschen Standorten statt. Besucht werden unterschiedliche Städte in Deutschland wie z.B. Frankfurt, München, Berlin oder Hamburg. Die Azubifahrt gibt Dir dann nicht nur die Möglichkeit, deine Kolleginnen und Kollegen näher kennen zu lernen. Da wir uns immer bemühen, gleichzeitig einen unserer Kunden bzw. einen große Firma zu besuchen, bekommst Du zusätzlich auch die Gelegenheit, Dir unsere Produkte in Action anzusehen!

Ebenfalls zu erwähnen ist…

die Azubis bei NEA erhalten die Erstausstattung der Berufskleidung kostenlos, auch das Schulmaterial wird gestellt. Des Weiteren müsst Ihr in unserer eigenen Kantine nicht den vollen Essensbeitrag zahlen, sondern es gibt einen Essenszuschuss, damit Ihr nicht hungrig nach Hause gehen müsst. 

nea fAMILY – schon seit 1830

NEUMAN & ESSER ist ein Familienunternehmen. Gegründet wurden wir damals während der industriellen Revolution von den Herren Neuman und Esser. 1891, nach dem Tod beider, übernahm die Familie Peters den Besitz der Firma. Dies hat sich bis zum heutigen Tag nicht geändert.  

Die Geschwister Stefanie und Alexander Peters übernahmen 2008 gemeinsam die Leitung der Firma aus den Händen des Vaters Klaus Peters – sie befindet sich somit mittlerweile schon in der 4. Generation! Seitdem hat sich einiges getan. Besonders in der Wasserstoffindustrie beweisen wir ein gutes Händchen und helfen so dabei, eine nachhaltige und grüne Zukunft zu schaffen.

Wir machen alles selbst …

… und können Dir deshalb auch alles beibringen. In 11 verschiedenen Ausbildungsberufen kann man bei uns so vieles lernen: Wie man Maschinen baut, wie man sie repariert, konstruiert, programmiert und verwaltet – und das Ganze hautnah! Schließlich produzieren wir direkt vor Ort in Deutschland.

So hast Du nicht nur die Möglichkeit, aktiv bei der Erstellung der Maschinen mitzuwirken, sondern siehst auch, wie Deine Arbeit schließlich Früchte trägt, wenn die Maschine in Betrieb genommen wird. Und dies ist je nach Größe der Maschine sehr beeindruckend. 

Was dich vielleicht sonst noch interessiert… 

  Überhaupt ist die Metallbranche sehr attraktiV,

denn, dank des ausgehandelten Tarifvertrages der Metallindustrie, haben wir eine 35-Stunden-Woche und somit weniger Stunden als viele andere Tarifverträge. Bedeutet Du hast mehr Zeit nach Feierabend Deinen Hobbys nachzugehen. Auch die Gleitzeit sollte nicht unerwähnt bleiben, so bist Du immer flexibel und kannst Deinen Arbeitstag selbst gestalten.

Grundsätzlich werden die Azubis laut Tarifvertrag nach der Ausbildung auch für ein Jahr übernommen. Da wir jedoch über Bedarf ausbilden, ist dies nicht verpflichtend für unser Unternehmen. Nichtsdestotrotz haben wir eine Übernahmequote von weit über 90 Prozent.

Gleichzeitig bringt der Tarifvertrag Urlaubs- und Weihnachtsgeld mit sich und „versüßt“ somit die sogenannten schönsten Tage im Jahr. 

 

Nach der Ausbildung -> Profitiere von WeiterbildungEN!

Auch nach Deiner Ausbildung lassen wir Dich natürlich nicht alleine, sondern möchten, dass Du Dich weiterentwickelst und weitere Aufgaben übernimmst. Weiterbildungen sind daher wichtig, sowohl für Dich als auch für uns. Denn während unser Familienunternehmen von Deinem erlernten Know-how profitiert, nützen besonders Dir die zusätzlich erlernten Kompetenzen für Deinen zukünftigen beruflichen Werdegang. Daher bieten wir Dir immer neue Möglichkeiten im Rahmen diverser Weiterbildungen. 

Du siehst, wir bieten Dir ein umfangreiches Komplettpaket. 

Was meinst Du – könntest Du Dir vorstellen, bei uns anzufangen? 

Doch lieber ein Duales Studium?

Eine Ausbildung ist nichts für Dich?
Keine Sorge: Unsere kaufmännischen Ausbildungen bieten wir auch als duales Studium an.

Werde Teil der NEA Family.

NEazubi werden!

Bewirb Dich online...

…und schicke uns Deine Unterlagen direkt zu.

Fragen zum Ablauf?

Hier erfährst Du, was bei einer Bewerbung auf Dich zu kommt!

Immer noch Fragen offen?

Dann melde Dich einfach bei uns!